Nationaler Statistikserver

Ein Service bereitgestellt von HeBIS in Kooperation mit ReDI

Mit dem Statistikserver werden die beteiligten Einrichtungen beim Prozess der Lizenzierung und Nutzung von National-, Allianz- und Konsortiallizenzen durch die zentrale Bereitstellung von Nutzungsdaten unterstützt. Zu diesem Zweck werden die Nutzungsdaten automatisch von den Anbietersystemen abgerufen, mit Metadaten der EZB und ZDB angereichert und im Rahmen eines einheitlichen Rechtesystems den jeweils betreffenden Einrichtungen zur Verfügung gestellt.

Das Konzept des Statistikservers setzt auf die Reduzierung des massiven Pflegeaufwandes durch Automatisierungen. So werden Statistikdaten über das SUSHI-Protokoll abgerufen. Qualität und Vergleichbarkeit der Statistiken sichert der COUNTER-Standard. Bei der Pflege der Lizenzdaten setzt der Statistikserver auf bestehende nationale Nachweissysteme wie die EZB (Elektronische Zeitschriftenbibliothek) und die ZDB (Zeitschriftendatenbank), von denen Daten automatisch bezogen werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an sushi@hebis.de .

Das Angebot wurde durch die gefördert.